Rechtsberatungskosten: Was kostet die Rechtsberatung?

Laut Rechtsanwaltsvergütungsgesetz (RVG) muss eine Rechtsberatung mindestens 10 Euro und darf maximal 190 Euro – jeweils zuzüglich Mehrwertsteuer – kosten.

Dennoch existieren Spielräume, die von Anwälten ausgeschöpft werden, etwa indem sie sich Portokosten separat vergüten lassen. Dadurch kann die Erstberatung für abhängig Beschäftigte auf fast 250 Euro ansteigen und bei Selbstständigen sogar noch höher ausfallen. Eine kostenlose Rechtsberatung ist dem Anwalt verboten.

Die Höhe des Preises bemisst sich vor allem nach dem Umfang der Beratung und der Komplexität des vorliegenden Streitfalls.

Während einfache Fälle sowie Kurzberatungen sehr günstig sind, führen hohe Streitwerte, die eine umfangreichere Beratung erforderlich machen, zu deutlich höheren Rechtsberatungskosten.