Kostenlose Rechtsberatung Verkehrsrecht

Das Verkehrsrecht regelt die rechtsgültigen Normen für den Straßenverkehr. Das umfassendste gültige Gesetzeswerk dafür ist die Straßenverkehrsordnung. Sie finden als Rechtsvertretung zu Fragen sowohl Fachanwälte für Verkehrsrecht wie Rechtsanwälte für Strafrecht, die auch auf das Verkehrsrecht spezialisiert sind.

Das Verkehrsrecht greift nicht erst beim großen Autounfall mit erheblichem Schaden, sondern auch bei anderen Verkehrsdelikten, z.B.:

  • Falschparken
  • Nichtnutzung des Radweges
  • Nichtbeachtung von Beschilderungen und Ampelphasen ohne Unfallfolge
  • Führen eines Fahrzeugs ohne Zulassung
  • Fahren ohne die erforderliche Fahrerlaubnis
  • Geschwindigkeitsübertretung
  • Unfälle durch Unachtsamkeit von Fußgängern, Unfälle durch Tiere
  • Motorradfahren ohne Helm
  • Nichteinhaltung der Ruhepausen beim Lkw

Autounfall – kostenlose Rechtsberatung

Viele Autofahrer sind Mitglied im ADAC oder einer anderen Vereinigung. Diese Kraftfahrerorganisationen bieten den Mitgliedern eine kostenlose Rechtsberatung durch Anwälte des Vereins. Sie können sich auch gleich vor Ort oder online an einen Anwalt für Verkehrsrecht wenden. Online wird von Anwalt-Portalen zunehmend die kostenlose Erstberatung angeboten. Sie schildern den Hergang des Unfalls, der Anwalt prüft den Vorgang und liefert Ihnen per E-Mail eine erste Einschätzung. Ein Autounfall zieht gewöhnlich weitere Rechtsschritte über die kostenlose Ersteinschätzung nach sich. Dazu gehören die Klärung des gesamten Unfallhergangs sowie die Forderungen an die Autoversicherung. Kann die Auseinandersetzung um den Unfall nicht durch einen Vergleich geregelt werden, kommt es anschließend zu einem Gerichtsverfahren. Aus Kostengründen müssen Sie nicht auf das Verfahren verzichten. Sie können Prozesshilfe beantragen, wenn Ihr Einkommen für die Prozesskosten zu gering ist. Dafür ist eine gesonderte Klärung erforderlich. Nicht in jedem Fall tritt eine Versicherung auch für die Kosten von Rechtsberatung und die Prozesskosten ein. Viele Anwälte klären das vorsorglich mit Ihrer Rechtsschutzversicherung ab. Bedingung ist, dass es zumindest berechtigte Aussichten auf einen Erfolg des Verfahrens gibt. Einem Verfahren zu einem Autounfall kann sich noch ein zivilrechtliches Verfahren zum Schmerzensgeld anschließen.

Rechtsberatung Verkehrsrecht – Bußgeld

Sie haben einen Bußgeldbescheid erhalten und sind der Meinung, dass die Forderung unberechtigt ist? Auch dann sollten Sie sich um eine Rechtsberatung von einem Anwalt für Verkehrsrecht bemühen. Lenkt beispielsweise eine andere Person Ihr Auto auf dem Blitzerfoto oder war ein Hinweisschild zum Parkverbot oder ein anderes Verkehrsschild durch Beschädigung unkenntlich oder konnten Sie wegen anderer Umstände einen Hinweis nicht klar erkennen, wird Ihnen der Anwalt bei der Rechtsberatung, eventuell beim Gericht zu Ihrem Recht verhelfen.

[Gesamt:2    Durchschnitt: 4.5/5]